Willkommen auf meiner Homepage  
 
  Stelvio-Bike-Day 18.11.2017 08:13 (UTC)
   
 

Stilfser-Joch-Radtag

Auch dieses Jahr fuhren wieder tausende Radbegeisterte am Stelvio-Bike-Day (die Passauffahrt war für den motorisierten Verkehr ab Trafoi gesperrt - wie übrigens auch die andere Seite über den Umbrailpass) nur mithilfe der eigenen Muskelkraft rauf zum zweithöchsten Alpenpass, dem Stilfser Joch. Auch das eher durchwachsene Wetter - am Vorabend machte ein schweres Gewitter einem kurzen Sommerintermezzo ein jähes Ende - konnte der einzigartigen Stimmung dieser Veranstaltung keinen Abbruch tun.
Nachdem ich bereits viermal auf dem Stelvio war, nahm ich mir für dieses Jahr etwas Besonderes vor: Von Prad aus ohne Pause bis zur Passhöhe hochzufahren. In dieser Beziehung kam mir das Wetter natürlich entgegen, denn bei sommerlicher Hitze hätte ich das wahrscheinlich nicht geschafft. So aber gelang es mir, am Stück 25 Kilometer und 1850 Höhenmeter runterzuspulen. Welch toller Abschluss einer eigentlich eher durchwachsenen Saison mit vielen Formschwankungen und einem wettermäßig ganz schlechten Sommer. Also: Motivation für das nächste Jahr ist vorhanden.
Aufgrund der beschriebenen Situation konnte ich natürlich nur oben auf der Passhöhe ein paar Fotos schießen. Dort war es alles andere als gemütlich.








 
Der Blick Richtung Umbrailpass wo es wieder zu Tal ging, schien ins absolute Nichts zu führen...


 
Trotzdem kam ich gut runter. Teilweise war die Straße sogar trocken. Und sehr erfreulich: Von der einstigen Naturstraße hoch zum Umbrail sind lediglich gut 400 Meter übrig geblieben (Stand August 2014). Es ist absehbar, dass wohl auch dieses Stück bald asphaltiert werden wird.
Einen weniger lustigen Beitrag lieferten die Schweizer, die das Teilnehmerfeld kurzerhand um die Städte Santa Maria und Münstair auf teilweise nicht befestigten Radwegen umleiteten. Ein Abschnitt war absolut nicht rennradtauglich. Über den Sinn einer solchen Maßnahme kann man sich wirklich seine Gedanken machen...
Sehr positiv: Dieses Mal waren fast keine E-Bikes dabei. Entweder war deren Fahrer das Wetter zu schlecht, oder man hatte von der Teilnahme nach den fatalen Erfahrungen des Vorjahres einfach abgeraten.
Wie auch immer: Für einen Hobbyradler sollte es ein Muss sein, einmal am Stifser-Joch-Radtag teilzunehmen. Ich werde - so Gott will - mit Sicherheit wiederkommen!


nach oben

 
  Letztes Update: 02.10.2017
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Verantwortlich für den Inhalt: Mathias Liebig, Erlenstraße 10, 95339 Neuenmarkt
  Sport-News
  Wetter
  Routenplaner

Routenplaner


START

Straße, PLZ, Ort

ZIEL

Straße, PLZ, Ort

  Nachrichten
  Zähler (seit 30.6.2007)
DirectCounter.de - Kostenloser Counter