Willkommen auf meiner Homepage  
 
  Alpe d'Huez 18.07.2018 08:29 (UTC)
   
 

Alpe d'Huez (1850 m)

Mein erstes Alpen-Fahrraderlebnis sollte also Alpe d'Huez sein. Die Tour-Legende! Genau genommen war es Wahnsinn, da ich exakt an diesem Tag erst meine Antibiotika absetzte. Bei der Tour de France wäre ich womöglich wegen Dopings aus dem Rennen genommen worden...
Nach einer Aufwärmrunde durch Bourg d'Oisans gings also los. 13,8 Kilometer und 1100 Höhenmeter lagen vor uns. Jeder von uns dreien fuhr sein eigenes Tempo, sodass ich meine zwei Mitstreiter bald aus den Augen verlor. Nur nicht überdrehen war meine einzige Devise. Ein Rückschlag mit meiner Bronchitis, vielleicht sogar eine Lungenentzündung hätten die Folge sein können. So fuhr ich fast die kompletten 13,8 Kilometer im kleinsten Gang, kam aber tatsächlich rauf, ohne abzusteigen...
Der Beginn war wirklich abschreckend: Das Steinschlagschild und die über 10 % gleich zum Anfang ließen nichts Gutes erwarten.

ein Bild


ein Bild

Erstaunlicherweise fand ich aber schnell meinen Rhythmus, sodass ich sogar einen meiner Freunde wieder in Blickweite bekam. Insgesamt war aber äußerst wenig los an diesem Sonntag - in den Radsportforen konnte ich im Gegensatz dazu von täglichen Heerscharen von Radlern lesen, die diesen legendären Anstieg in Angriff nehmen.
Ich gewann tatsächlich schnell an Höhe, und immer wieder bot sich ein toller Blick runter nach Bourg d'Oisans und ins Romanche-Tal.

ein Bild

Der Schweiß floss zwar in Strömen, aber dank der angenehmen Temperaturen war es nie zu anstrengend.
Auch den phantastischen Streckenverlauf konnte ich immer wieder sehen.

ein Bild

Die folgenden beiden Fotos schoss ich zwei Tage später, als wir mit dem Auto nochmal rauffuhren und im Dorf Huez nach Villard de Reculas abbogen. Hier bietet sich ein toller Ausblick vor allem auf die mittleren Kehren.

ein Bild


ein Bild

Nach knapp 1 1/2 Stunden war ich in Alpe d'Huez. Natürlich bin ich am Tour-Ziel vorbeigefahren und musste meine Freunde suchen. Nun hieß es schnell sich umziehen, denn für Ende Juli war es saukalt hier oben. Auf der anderen Seite war das aber auch gut so, denn bei über 30 Grad hier raufzufahren ist mit Sicherheit kein Vergnügen.
Schnell noch ein Erinnerungsfoto und dann mit Karacho wieder runter nach Bourg d'Oisans.

ein Bild
Ronald (rechts) und ich vor dem Begrüßungsschild

So war also mein großer Traum in Erfüllung gegangen, einmal selbst nach Alpe d'Huez zu fahren. Und es war in diesem Moment noch nicht abzusehen, dass dieser Tag der Auslöser für eine ganz große Leidenschaft sein sollte: Das Fahren von Alpenpässen mit dem Rad.

Höhenprofil

nach oben
 
  Letztes Update: 09.07.2018
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Verantwortlich für den Inhalt: Mathias Liebig, Erlenstraße 10, 95339 Neuenmarkt
  Radio für die Besucher meiner HP
  Wetter
  Routenplaner

Routenplaner


START

Straße, PLZ, Ort

ZIEL

Straße, PLZ, Ort

  Nachrichten
  Zähler (seit 30.6.2007)
DirectCounter.de - Kostenloser Counter